SUCHEN & BUCHEN

Am Freitag, 1. Dezember, um 8.30 Uhr erfolgt der Start in die Wintersaison 2017/18.

Was haben Skivergnügen, kulinarischer Genuss, vielbeachtete Architektur und Rodelspaß gemeinsam? Sie alle treffen sich im Skigebiet Obereggen im Ski Center Latemar.

Das Ski Center Latemar ist eines der beliebtesten Ski- und Wandergebiete der Dolomiten. Nur 20 Autominuten von Bozen entfernt liegt Obereggen am Fuße des Latemar-Bergmassivs, das zum Unesco-Welterbe Dolomiten gehört und Mitglied von Dolomiti Superski ist, dem größten Skiverbund der Welt mit seinen rund 1.200 Pistenkilometern quer durch die Dolomiten. Obereggen und das Ski Center Latemar haben in den vergangenen Jahren mehrere internationale Preise – zum Beispiel für die Pistenpräparierung und die Schneequalität – gesammelt und dürfen sich damit zu den besten Skigebieten Europas zählen. Das weltgrößte Skigebiete-Testportal Skiresort.de hat das Ski Center Latemar 2017 zum Sieger in der Kategorie „Geheimtipp: Führendes Skigebiet bis 60 km Pisten“ gekürt.

48 Pistenkilometer mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, zwei Snowparks, eine Halfpipe, zwei Rodelbahnen, drei Kinderparks, das alles mit viel Sonne, dazu hochmoderne Aufstiegsanlagen und 12 verschiedene Skihütten für jeden Geschmack machen den Winter von Anfang Dezember bis Ostern zu einer kurzweiligen Angelegenheit. Wer noch mehr will, kann mit demselben Skipass die benachbarten Skigebiete mit weiteren 50 Pistenkilometern nutzen oder aber mit dem Dolomiti-Superski-Pass unter den gesamten 1.200 Pistenkilometern wählen.

Zu einer besonderen Attraktion hat sich gleich in ihrem ersten Jahr die neu gebaute Berghütte Oberholz gemausert: erstens wegen der atemberaubenden Panoramaposition auf 2096 Metern Meereshöhe, zweitens wegen ihrer Architektur, welche die Berghütte Oberholz in beliebte Magazine wie „Schöner Wohnen“ und „Monocle“ gebracht hat und drittens wegen der authentisch-kreativen Küche.

Und wer genug hat von Ski, Architektur und Kulinarik kann sich auf gleich zwei Rodelbahnen vergnügen. Rodeln ist beileibe nicht nur etwas für Kinder!

Übrigens: Drei Mal wöchentlich werden die Talabfahrt, die Rodelbahn Obereggen und der neue Nightpark von 19 bis 22 Uhr beleuchtet.

Besonderes Augenmerk legt Obereggen seit vielen Jahren auf Naturschutz und Nachhaltigkeit, da sich die Pistenbetreiber und die Tourismustreibenden bewusst sind, dass die Naturlandschaft ihr Kapital ist. Das gesamte Bergdorf Obereggen wird bereits seit einem Jahrzehnt ausschließlich mit Biomasse beheizt und bezieht grünen Strom aus Südtiroler Wasserkraft.