SUCHEN & BUCHEN

Schneeschuhwandern in Südtirol - Faszination Winter

Für viele Menschen ist der Weg in die winterliche Landschaft erst durch Schneeschuhe möglich.

Dabei sind Schneeschuhe keine neue Erfindung. Schon die Ureinwohner Nordamerikas nutzten sie, um das Einsinken im Schnee zu verhindern. Auf das Wild soll dabei besondere Rücksicht genommen werden. Es soll durch die Präsenz des Menschen nicht in eine kraftraubende Flucht im tiefen Schnee getrieben werden. 

Wir bieten jeden Dienstag und Donnerstag in Deutschnofen Schneeschuhwandern, geführte Schneeschuhtouren, mit Peter Unterhauser an. Anmeldung im Tourismusbüro. Treffpunkt: Dienstag Wölflhof und Donnerstag Hotel Pfösl in Deutschnofen um 10.00 Uhr. Bei Schneemangel finden die Touren auf dem Lavazé Pass oder Jochgrimm statt.

Private Schneeschuhtouren können direkt im Tourismusbüro gebucht werden: 0471 619540

Rundwanderung Epircher Laner
Von Obereggen aus dem Weg 11 zu den Grosswiesen, über den Weg 10 auf den Durabühel und auf dem Forstweg zum Epircher-Laner-Alm (Einkehrmöglichkeit) und neben der Rodelbahn zurück nach Obereggen.
Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Medium
3 Stunden
300 m
Zum Häusler Sam
Von Obereggen oberer Parkplatz links auf dem Wanderweg zum Bewallerhof und zur Häusler Sam. Die Alm ist ab 26.12. nur an Wochenenden bewirtschaftet.
Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Easy
2 Stunden
100 m
Von Eggen nach Obereggen
Start Dorfplatz Eggen. Wir gehen am Gasthof Latemar vorbei durch den Ortsteil Städtl bis zur Kreuzung Hauptstrasse nach Obereggen. Diese überqueren wir zum Fleckerhof. Dort begeben wir uns auf den Weg Nr. 10. Dieser steigt leicht an über Wiesen mit Blick auf den Latemar bis zur Kreuzung Karersee. Dort biegen wir links auf den Weg Nr. 8 bis zu den Biehlerhöfen. Rechts steil ansteigend auf dem Weg Nr. 0 bis Obereggen. Rückweg auf Fahrstrasse oder mit dem Skibus nach Eggen.
Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Medium
2 Stunden
300 m
Übern Sam
Etwas anstrengende, lohnende, Waldwanderung mit vielen Rundblicken.Vom Dorfplatz in Eggen auf Weg S zum Grotthof  und weiter zum Häusler Sam. Die Alm ist im Winter nur an Wochenenden und Feiertagen geöffnet. Rückweg über Weg H ins Städtl und auf Weg 0 zurück ins Dorfzentrum.    
Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Medium
4 Stunden
500 m
Von Eggen bis Lagarn und Rauth
Start Dorfplatz in Eggen. Wir gehen am Gasthof Latemar vorbei durch den Ortsteil Städtl bis zur Kreuzung Hauptstrasse Obereggen. Diese überqueren wir und wandern zum Fleckerhof. Dort auf dem Weg Nr. 10 gegenüber dem Fleckerhof zweigen wir links ab und folgen einem leicht ansteigenden Weg  über Wiesen mit Blick auf den Latemar. Bei der Kreuzung Karersee rechts dem Weg Nr. 8 folgen wir  bis nach Rauth. Rückweg über asphaltiertem Weg von Rauth Richtung Lagarn bis zum Latmoarhof und dort auf Weg Nr. 7 Richtung Weißhof, Biehleler und auf Weg Nr. 7 zurück nach Eggen.
Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Medium
3 Stunden
300 m
Zur Neuhütt und Auerleger
1.) Vom Dorfzentrum in Deutschnofen zu Fuß (1 Stunde) zum Bielhof und ab dort mit Schneeschuhen auf Weg 1 bis zur Laabalm (geschlossen) und weiter zur Neuhütt (bewirtschaftet) und eventuell  bis zum Auerleger (bewirtschaftet). 2.) Vom Dorfzentrum in Deutschnofen mit dem Auto bis zur Bar Arche (Parkmöglichkeit und Einkehr). Zu Fuß (15 Minuten) zum Bielhof und ab dort mit Schneeschuhen auf Weg 1 bis zur Laabalm (geschlossen) und weiter zur Neuhütt (bewirtschaftet) und eventuell bis zum Auerleger (bewirtschaftet). Rückkehr: denselben Weg zurück nach Deutschnofen.
Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Medium
5 Stunden
300 m
Wölflrunde
Vom Dorfzentrum die Straße, Mark.5, entlang bis zur Kreuzung Platzviertelstraße/Hingerle. Dort schnüren wir uns die Schneeschuhe an und können über die Wiesen (neben den Langlaufloipen) mit den Schneeschuhen bis zum Unterkaplunhof (bewirtschaftet mit Sonnenterrasse) und zum Wölflhof (bewirtschaftet) wandern. 
Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Easy
3 Stunden
200 m
Zur Laabalm und Petersberger Leger
1.) Vom Dorfzentrum in Deutschnofen zu Fuß (1 Stunde) zum Bielhof und ab dort mit Schneeschuhen auf Weg 1 bis zur Laabalm (geschlossen) und weiter zum Petersberger Leger (bewirtschaftet). 2.) Vom Dorfzentrum in Deutschnofen mit dem Auto bis zur Bar Arche (Parkmöglichkeit und Einkehr). Zu Fuß (15 Minuten) zum Bielhof und ab dort mit Schneeschuhen auf Weg 1 bis zur Laabalm (geschlossen) und weiter zum Petersberger Leger (bewirtschaftet). Rückkehr: denselben Weg zurück oder über Maria Weissenstein und Weg 1 nach Deutschnofen. 

Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Medium
5 Stunden
300 m
Zum Petersberger Leger
Vom Dorfzentrum nach Maria Weissenstein und auf dem Forstweg zum Petersberger Leger (Einkehrmöglichkeit). 
Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Easy
1 1/2 Stunden
100 m
Zur Laabalm
Von Maria Weissenstein, Parkplatz –wandern wir  auf Forstweg Nr.2 zum Petersberger Leger, Einkehrmöglichkeit (1 Std.), auf Weg Nr.1B durch den Wald zur Laabalm (geschlossen). 
Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Medium
2 1/2 Stunden
150 m
Von Maria Weissenstein Neuhütt und Laabalm
Maria Weissenstein, Parkplatz wandern wir auf Weg 8 zur Pichlwieseweiter nach links und auf Forstweg E5 (Achtung auch Loipe!) ins Kösertal  zur Neuhütt (Einkehrmöglichkeit). Auf dem Forstweg und Weg 1 weiter  zur Laabalm(geschlossen).
Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Medium
4 Stunden
300 m
Rundwanderung Schmiederalm Lahneralm
Von Maria Weissenstein zur Schönrastalm und Schmiederalm (Einkehrmöglichkeiten) und auf dem Forstweg G zur Lahneralm (geschossen). Auf dem Weg gelangen wir auf einen Forstweg  (E5) - Achtung auch Loipe - und urück nach Weissenstein. 
Schwierigkeitsgrad
Dauer
Höhenunterschied
Medium
4 Stunden
200 m