SUCHEN & BUCHEN

„Ich habe Spaß, GANZ SICHER“

Die Kampagne des Landes Südtirol zu mehr Sicherheit auf und außerhalb der Skipiste und auf den Rodelbahnen „Ich habe Spaß, GANZ SICHER“ startet heuer wieder mit viel Information und Unterhaltung in den 11. Winter. Am Freitag, 8.12.2017, kommt die Kampagne nach Obereggen.

 

Die bewährte Sensibilisierungskampagne der Autonomen Provinz Bozen, Funktionsbereich Tourismus, der Landesberufskammer der Skilehrer in Südtirol und  dem Verband der Seilbahnunternehmer Südtirols in Zusammenarbeit mit den Skischulen, den Skigebieten, dem Verein „Sicher Rodeln“, dem Verband der  Berg- und Skiführer  Südtirols,  die Bergrettungsdienste des AVS-CAI, dem Bergrettungsdienst der Finanzwache,  der Berufsgemeinschaft der Sportgerätetechniker im LVH und dem Expertenteam von der Brixsana Private Clinic wird auch in diesem Winter wieder in 10 verschiedenen Skigebieten Südtirols on tour sein. Es erwarteten alle Winterbegeisterten wieder jede Menge Spaß und Informationen zum Thema Sicherheit von Skilehrerin und Moderatorin Silvia Fontanive

 

Die Kampagne hat ihren Auftakt am 08.12.17 traditioneller Weise in Obereggen und wird beim 2. von 10 Terminen von Landeshauptman Arno Kompatscher am 21.12.17 in der Skiarena Klausberg vorgestellt

 

Den Sport beherrschen mit der richtigen Technik und Ausrüstung!

 

Die Landesberufskammer der Skilehrer Südtirols, unter der Leitung von Präsident Claudio Zorzi bietet in Zusammenarbeit mit den Skischulen vor Ort Sicherheitstraining an. Bei den kostenlosen Fahrten mit den Skilehrern können alle noch etwas dazu lernen. Tipps zum richtigen Verhalten auf der Skipiste und zur Verbesserung der eigenen Technik werden von den Teilnehmern immer gerne angenommen, vor allem auch von Kindern und Jugendlichen, aber immer mehr auch von Erwachsenen.  Alle Interessierten haben  am Service- Checkpoint die Möglichkeit, die Einstellung der eigenen Bindung überprüfen zu lassen und sich wichtige Tipps über das geeignete Material zu holen. Erste Hilfe Tipps gibt es von Oskar Zorzi, beim Bergrettungsdienst im AVS-CAI ,  der Finanzpolizei und den Berg- und Skiführern Südtirols gibt es wichtige Infos zur richtigen Notfallausrüstung im freien Gelände, Lawinenlagebericht, Gefahrenstufen und die richtige Vorbereitung für das Variantenfahren sowie eine  Schulung mit  dem Lawinenverschütteten-Suchgerät LVS. Weiters werden  Übungen mit den Lawinenhunden vorgeführt. Eine besondere Attraktion  die Präsenz  der Finanzpolizei, wo bei ausgesuchten Tagen auch Abseilaktionen mit dem Lawinenhund vom Hubschrauber gezeigt werden.   „Profifreestyler“  klären  Jugendliche über die  Gefahren in den Snowparks auf  und geben Tipps zum richtigen Verhalten auf den Sprüngen. Der Verein „Sicher Rodeln“ informiert über das richtige Verhalten auf Rodelbahnen auf, gibt Tipps zur Rodelausrüstung und zum gefahrlosen Rodeln. Ein Experte des Brixsana Ärzteteams gibt Tipps zur Vorbeugung von Unfällen und dem richtigen Handeln im Falle einer Verletzung.

 

Information, Spaß und Unterhaltung mit dem Team „Ich habe Spaß – ganz  Sicher!,  unter der Leitung von  Präsident der Landesberufskammer der Skilehrer Claudio Zorzi, Moderatorin und Skilehrerin Silvia Fontanive und  Erste Hilfe Experte Oskar Zorzi.

„Ich habe Spaß, GANZ SICHER“ on tour:

 

-      08.12.17 Obereggen

-      21.12.17 Skiarena Klausberg „Schule Spezial“

-      13.01.18 Prags

-      14.01.18 Alta Badia

-      21.01.18 Drei Zinnen Dolomiten

-      28.01.18 Pfelders

-      04.02.18 Rosskopf

-      25.02.18 Plose

-      11.03.18 Gitschberg-Jochtal

-      18.03.18 Schnals